Sportverein Warmsen e.V. von 1948

 
 

Handball: 1.Damen verliert gegen Hameln

Mit einer 19:27 (12:13)-Niederlage wurden die Handballerinnen des SV
Warmsen vom TC Hameln auf die Heimreise geschickt.

I. Handball Damen

Tabellenmäßig ändert
die Pleite nichts, der SVW bleibt mit sechs Zählern aus neun Spielen
weiterhin Achter der zwölf WSL-Oberligisten.
"Das Ergebnis ist zu hoch ausgefallen. Es zeigt in keiner Weise, dass
Hameln über 40 Minuten erhebliche Probleme mit uns gehabt hat",
berichtet Coach Gerd Meier. Seine Sieben fand besser ins Spiel und hatte
per Siebenmeter die Chance, auf drei Tore davon zu ziehen (8:6, 23.) -
vom Punkt aber versagten wieder einmal die Nerven. Zur Halbzeit übernahm
Hameln die Führung, allerdings war die Partie beim Stand von 14:15 (38.)
aus Warmser Sicht nach wie vor offen. Beide Mannschaften hatten sich bis
hierhin nichts geschenkt und ordentlichen Handball gezeigt. Warmsen
punktete übers Tempospiel und sehenswerte Spielzüge, Hameln nutzte seine
körperliche Überlegenheit und tankte sich immer wieder durch die Abwehr.
Dann aber leisteten sich die Südkreislerinnen Fehlpässe, überhastete
Abschlüsse und technische Fehler im Angriff, was Hameln zu vier Toren in
Folge nutzte. Meier stellte von 6:0 auf eine 5:1-Defensive um, was
allerdings nicht fruchten sollte. Hameln spulte routiniert sein Programm
hinunter und baute seinen Vorsprung kontinuierlich aus.

SV Warmsen: Schröder 2 geh. 7m, Kropp, Borgmann - Oldenburg 5/3, A.
Rethmeier, S. Könemann 2, M. Rethmeier 1, C. Könemann 4, Neumann 5/1,
Müller, Wehnert, Dröge.

Meldung vom 18.11.2012Letzte Aktualisierung: 07.12.2012


« zurück


Termine

Ergebnisse

Nächste Spiele