Sportverein Warmsen e.V. von 1948

 
 

Handball: 1. Damen schlägt den Zweiten

Mona Borgmann hält stark und leitet etliche Tempogegenstöße ein.

Bild57 Minuten lang hatten Warmsens Handballerinnen den WSL-Oberliga-Zweiten der SG Ost Himstedt/Bettrum in Schach gehalten und, für alle Beteiligten
überraschend, von Beginn an eine Zwei-Tore-Führung behauptet - was dann
folgte, kam einer Sensation gleich: Plötzlich standen die
Südkreislerinnen, die als klarer Underdog in die Partie gegangen waren,
nur noch zu dritt auf der Platte! Jennifer Oldenburg, Sarina Könemann
und Coach Gerd Meier hatten innerhalb von 20 Sekunden jeweils eine
Zeitstrafe kassiert. Himstedt nutzte die dreifache Überzahl allerdings
nur für ein mickriges Törchen, im Gegenzug riss Larissa Müller sogar
noch einen Siebenmeter, den Alina Neumann zum 19:17(10:8)-Endstand
einnetzte.
"Schade, dass der Trainer den Erfolg durch seine Zwei-Minuten-Strafe
gefährdet hat, die SG aber dankenswerterweise nicht in der Lage war,
daraus Kapital zu ziehen. Ich werde an mir arbeiten", meinte Meier
augenzwinkernd, der für seinen Lapsus später in der Vereinskneipe
allerdings tief in die Tasche greifen musste. Der Weher verteilte nach
dem Abpfiff eine Reihe Schulterklopfer, herzte eine aber ganz besonders:
Torfrau Mona Borgmann. "Super-Mona" (O-Ton Meier) zog dem hochgelobten
Rückraum der SG mit unzählbaren Glanztaten von der ersten Minute an den
Zahn und leitete etliche Gegenstöße ein, die über die laufstarke Carina
Könemann zu den einfachen Toren führten, die Meier im Vorfeld gefordert
hatte. "Diese Hervorhebung soll aber nicht die Leistung der gesamten
Mannschaft schmälern. Die Abwehr hat erneut eine gute Leistung
abgeliefert. Im Angriff hat Alina die Bälle gut gesetzt, auch
spielerische Akzente waren da. Die 'Küken' haben ihren Part super
erfüllt", freute sich Meier über den dritten Saisonsieg, der zwar noch
keine Auswirkungen auf die Tabelle hat - der SVW ist jetzt Siebter - im
Laufe der Saison aber noch wichtig werden könnte.

SV Warmsen: Borgmann 2 geh. 7m, Kropp 1 geh. 7m, Schröder - Burkamp, J.
Oldenburg 2/1, A. Rethmeier, S. Könemann, M. Rethmeier 2, C. Könemann 6,
Neumann 7/2m Müller, Dröge 2.

Meldung vom 26.11.2012Letzte Aktualisierung: 07.12.2012


« zurück


Termine

Ergebnisse

Nächste Spiele