Sportverein Warmsen e.V. von 1948

 
 

„Dörpspokal“ in neuem Gewand

Jahreshauptversammlung beim SV Warmsen: Jugendwart Bernd Gräper verabschiedet

Zwei maßgebliche Neuerungen hat der SV Warmsen auf seiner Jahreshauptversammlung beschlossen: Zum einen präsentiert sich der „Dörpspokal", der stets am ersten Sonnabend der Sportwerbewoche im Juli stattfindet, in neuem Gewand, zum anderen haben Bernd Neumann, Frederik Bödeker (teilen sich den Posten des Jugendwartes) und André von Behrens (Spartenleiter) die Führung der Fußballsparte übernommen. Verabschiedet wurde damit Bernd Gräper, der dem Jugendfußball in Warmsen jahrelang seinen Stempel aufgedrückt und damit auch maßgeblich zum Aufbau der heutigen ersten Herrenmannschaft beigetragen hatte.

Mit Standing Ovations der 102 anwesenden Mitglieder wurde Bernd Gräper belohnt, als ihm Vorsitzende Melanie Gräper für seine Arbeit dankte und ihm Blumen überreichte. Neben den Fußballern haben auch die Volleyballer eine neue Spartenleitung; Joanna Schildmeyer tritt in die Fußstapfen von Ines Hachmeyer. Der geschäftsführende Vorstand um Gräper und ihren Stellvertreter Jürgen Oldenburg wurde komplett wiedergewählt, ebenso wie alle anderen Spartenleiter.

Knapp zwei Stunden dauerte die Versammlung im Warmser Sporthaus, in der neben den Wahlen elf weitere Tagesordnungspunkte „abgefrühstückt" wurden, darunter auch die Neugestaltung des „Dörpspokals". Künftig messen sich die vier Warmser Ortsteile Mauerkante, Südheide, West Dörp und Industriegebiet auch in Geschicklichkeits-, Wissens- und Wasserspielen sowie im Brennball; Fußball und Handball fallen dafür weg. Zuletzt wurde es immer schwieriger, Spieler hierfür zu finden und das Verletzungsrisiko nahm zu. Die Versammlung stimmte dem neuen Konzept, das der erweiterte Vorstand ausgearbeitet hatte, einstimmig zu.

Weitere Themen: Kassenwart Karsten Hunder präsentierte erfreuliche Zahlen; die Kassenprüfer Bernd Ruhe und Nina Segelhorst bescheinigten ihm eine tadellos geführte Kasse. Letztere prüft im kommenden Jahr gemeinsam mit Pascal Störmer die Vereinsfinanzen. Die Jahresberichte des Vorstands und der Sparten lassen auf eine erfolgreiche Arbeit (unter anderem mit dem Meistertitel der zweiten Handball-Damen) und ein vielfältiges Angebot im SVW schließen, das beibehalten und teils erweitert wird. So sollen im April neue Einsteigerkurse in Laufen und Nordic Walking stattfinden, zudem nimmt die Badminton-Sparte nach einem Tief wieder Fahrt auf: „Vor drei Jahren standen wir kurz vor dem Aus, jetzt haben wir wieder um die 20 Mitglieder", berichtete Spartenleiterin Simone Krüger. Ihren Abschied auf Raten zum Sommer 2014 hat Kinderturn-Urgestein Gisela Schnitker angekündigt, ihre Nachfolge ist allerdings so gut wie geregelt.

Geehrt wurden folgende Mitglieder für langjährige Mitgliedschaft: für 25 Jahre Anke Block, Christian Bödeker, Sandra Böversen, Petra Dreeke-Müller, Monice Dröge, Adina Könemann, Carina Könemann, Ralf Könemann, Claudia Schulenburg und Tim Tiedemann; für 40 Jahre Marlene Bloch, Burkhard Block, Erika Brückner, Bernhard Dröge, Bernd Gräper, Heike Heuer, Reiner Könemann, Uwe Lohstroh, Sabine Mailand, Gertrud Schönberg, Jürgen von Behrens, Wolfgang Wohl und Gerhard Zimmer. Seit 60 Jahren ist Paul Peter Mitglied im SV Warmsen.

geehrte Mitglieder mit Vorsitzende Melanie Gräper

Die geehrten Mitglieder mit Vorsitzende Melanie Gräper

 

Die neue und verabschiedete Führungsetage im Fußball

 

 

 

 

 

 

Die neue und verabschiedete Fußball-Führungsetage

 

neue und alte Spartenleitung im Volleyball

 

 

 

 

 

Die alte und neue Volleyball-Spartenleitung

Meldung vom 16.03.2013Letzte Aktualisierung: 26.03.2013


« zurück


Ergebnisse

Nächste Spiele