Sportverein Warmsen e.V. von 1948

 
 

Fußball: I. Herren überrennen den SC Uchte II

Unsere I. Herren setzen ihren guten Saisonstart mit einem Kantersieg fort. Die II. Herren warten dagegen noch auf den ersten Punkt.

Sebastian HeinekingVisier eingestellt: Sebastian Heineking trifft sechsfach in Uchte© SV WarmsenI. Herren

Das war so nicht unbedingt zu erwarten: Nach vier Spielen rangiert der ungeschlagene SVW in der erweiterten Spitzengruppe. Dem 5:0-Auftaktsieg gegen den TV Wellie ließen unsere Schwarz-Gelben jeweils ein 2:2 gegen den SV Nendorf sowie den RSV Rehburg II folgen. Am vergangenen Wochenende wurde dann das erste Derby der Saison beim SC Uchte II siegreich gestaltet - und wie: 12:3 hieß es am Ende!

Beim SV Nendorf begann unsere Elf nicht gut. Der Gastgeber war zunächst klar besser und ging ebenso früh wie verdient mit 1:0 in Führung. Der SVW sammelte sich jedoch, stand defensiv immer besser und sorgte noch vor der Pause durch Treffer von Niklas Gräper und Sebastian Feßner für die Wende. Nach dem Seitenwechsel war es ein ausgeglichenes Spiel, in dem Nendorf dann auch der Ausgleich gelang. Nach einer roten Karte gegen einen Nendorfer Akteur war der SVW nah dran am Siegtreffer, musste aber auch bei den wenigen Nendorfer Kontern immer auf der Hut sein. Da die Warmser ihrerseits mehrere gute Chancen nicht nutzen konnten, blieb es am Ende beim leistungsgerechten 2:2.

2:2 hieß es letztlich auch im Heimspiel gegen den RSV Rehburg II. Dabei gelang den Gästen erst nach einem Freistoß in der Nachspielzeit der Nachspielzeit der Ausgleich, und das auch noch durch den Torwart. Unglücklicher konnte es in diesem Spiel nicht mehr kommen. Nach dem Führungstreffer durch Marvin Gräper Mitte der ersten Hälfte musste Marius Meier nach einer guten Stunde das Feld verlassen - eine Notbremse hatte die verdiente rote Karte zur Folge. Obwohl der RSV dies zunächst nicht nutzen konnte und nicht in Erscheinung trat, führte ein Abwehrfehler doch zum Ausgleich. Warmsen gab aber nicht auf und trotz eines verweigerten Elfmeters gelang Niklas Gräper kurz vor Schluss der vermeintliche Siegtreffer - bis die Uhr des Schiedsrichters offensichtlich kurz stehengeblieben war.

Den Warmser Frust über die verlorenen zwei Punkte gegen Rehburg musste schließlich der SC Uchte II ausbaden: Nach einer regelrechten Demontage hieß es nach dem Schlusspfiff 12:3 für den SVW. Bereits zur Pause führten die Schwarz-Gelben mit sage und schreibe 8:1. Was für ein Triumph im Nachbarschaftsderby! Besonders treffsicher und gut erholt aus dem USA-Urlaub zeigte sich Sebastian Heineking, der gleich sechs Treffer beisteuerte. Die weiteren Tore erzielten Marvin Gräper (2), Niklas Gräper (2), Sebastian Feßner und André von Behrens.

 

II. Herren

Unsere II. Herren haben bislang trotz überwiegend guter Leistungen noch keinen Punkt geholt. Das Spiel bei der SG Schamerloh/Bohnhorst II ging am zweiten Spieltag noch verdient mit 1:3 verloren. Sven Höbel sorgte für den einzigen Treffer in einem schwachen Warmser Spiel.

Gegen den Absteiger und derzeitigen Tabellenführer TSV Anemolter-Schinna zeigte die Mannschaft dann aber ein anderes Gesicht, trotzdem gab es ein unglückliches 2:3. Sebastian Heineking und Henrik Dröger erzielten die Warmser Treffer.

Auch beim SC Uchte III verlor man schließlich nach guter Leistung und trotz Führung mit 2:3. Hier trafen Julien Könemann und Jannik Häseker ins Tor.

Auch wenn momentan nur der letzte Tabellenrang zu Buche steht, war man in den Spielen gegen Anemolter und Uchte mindestens gleichwertig - Punkte bringt das bekanntlich leider nicht. Aber es ist (hoffentlich) nur eine Frage der Zeit, bis sich die Mannschaft für ihre Leistungen dann auch belohnt. Die Substanz, mit höher eingeschätzten Mannschaften mithalten zu können, ist jedenfalls da - das zeigen allein schon die überwiegend knappen Spielausgänge.

Meldung vom 09.09.2013Letzte Aktualisierung: 16.09.2013


« zurück


Ergebnisse

Nächste Spiele