Sportverein Warmsen e.V. von 1948

 
 

Handball: 1. Damen siegt in Bad Pyrmont

"Da hat uns Jenny mal eben den A....gerettet", fasste Keeperin Melanie Schröder den Auswärtserfolg ihres SV Warmsen bei der noch punktlosen HSG Lügde-Bad Pyrmont äußerst treffend zusammen.

Ihre jüngste Mannschaftskollegin blieb in der hektischen Schlussphase ruhig und markierte ganz wichtige Treffer, die letztlich den zweiten Sieg der Schwarz-Gelben in der noch jungen WSL-Oberliga-Saison bedeuteten.

Warmsen war der Heimsieben spielerisch überlegen, konnte das aber nicht in Tore ummünzen. Vergebene Topchancen, Fehlpässe beim Gegenstoß, Pfosten- und Lattentreffer zogen sich wie ein roter Faden durchs Spiel.

Warmsen lag stets mit zwei, drei Treffern vorn ohne sich aber entscheidend abzusetzen. In den letzten zehn Minuten spielten die Südkreislerinnen dreimal in Unterzahl und mussten den 18:18-Ausgleich schlucken. Am Ende aber durften sie trotzem jubeln, denn während ihre Nebenleute unter Ladehemmung litten, zimmerte Rückraum-Küken Jennifer Oldenburg den Ball immer wieder ins kompromisslos ins kurze Eck.

Borgmann 2 geh. 7m, Schröder 2 geh. 7m - K. Oldenburg 2, Büsching 2, Neumann 4, J. Oldenburg 6, C. Könemann 8, A. Rethmeier, M. Rethmeier, Müller.

Jenny

Meldung vom 22.09.2013Letzte Aktualisierung: 08.10.2013


« zurück


Ergebnisse

Nächste Spiele