Sportverein Warmsen e.V. von 1948

 
 

Handball: 1. Damen besiegt Spitzenreiter

Riesenjubel beim SV Warmsen: Die
Südkreislerinnen schlugen am Sonntag den WSL-Oberliga-Spitzenreiter MTV Rohrsen II...

...und fügten dem Favoriten damit die erste Saisonniederlage zu.
Der Grundstein für den dritten Warmser Sieg in Folge war eine gute Leistung in der Defensive: Rohrsen konzentrierte sich extrem auf seine bundesligaerfahrene Kreisläuferin Ute Abel, hierauf hatten sich Alina Neumann und Marina Rethmeier im Warmser Mittelblock aber nach einer Viertelstunde eingestellt. Den 2:3-Rückstand drehte Warmsen zur zwischenzeitlichen 10:6-Führung. Wohl in dem Bewusstsein, gegen den bis dahin ungeschlagenen Gast tatsächlich gewinnen zu können, flatterten zu Beginn der zweiten Hälfte plötzlich die Nerven. Warmsen warf fast zehn Minuten kein Tor, während Rohrsen gleich fünfmal in Serie einnetzte (10:11, 48.). So richtig beunruhigen ließ sich im Warmser Lager dennoch niemand, die Spielzüge wurden dann wieder ruhig durchgespielt, das Spiel nach vorn flutschte - insbesondere für Carina Könemann, die elf Treffer erzielte und sich als Matchwinner feiern lassen durfte.

Borgmann 2 geh. 7m, Schröder - C. Könemann 11, Büsching 4, Neumann 1, K. Oldenburg 1, J. Oldenburg 1, A. Rethmeier, M. Rethmeier 1,
Müller 1, Dröge.

Carina

Meldung vom 29.09.2013Letzte Aktualisierung: 21.10.2013


« zurück


Termine

Ergebnisse

Nächste Spiele

  • Keine nächsten Spiele vorhanden.