Sportverein Warmsen e.V. von 1948

 
 

Handball: 1. Damen siegt Auswärts

Langen Atem benötigten die Warmserinnen, die wie erwartet auf Rückraumgranate Katharina Oldenburg (Entzündung im Knie) verzichten mussten, beim Auswärtssieg in Stadtoldendorf.

Zunächst funktionierte vorn wie hinten nichts bis gar nichts, die lange Anfahrt steckte dem Spitzenreiter der Regionsoberliga in der Anfangsviertelstunde offenbar noch in den Knochen. Erst nach dem Gegentreffer zum 0:4 berappelten sich die Südkreislerinnen und gingen die ordentlich zupackenden Stadtoldendorferinnen ihrerseits härter an.

Es entwickelte sich ein offenes Match, in dem die Gastgeberinnen ihre Angriffe ermüdend lange ausspielten. Warmsen stand in der Abwehr zunehmend besser, vergab vorn aber zu viele Chancen. Coach Gerd Meier haderte mehrfach mit den Entscheidungen des allein angereisten Schiedsrichters und war froh, dass Flügelflitzerin Carina Könemann (elf Treffer) dann doch noch ihren Turbo zündete: "Das waren glasklare Dinger, da gab es nichts abzupfeifen. Sonst hätte es nochmal knapp werden können." So aber zog Könemanns SV von 16:16 (42.) auf 20:16 (50.) davon und gab diesen Vorsprung - begünstigt durch eine Verletzung der TSV-Spielgestalterin - nicht mehr her.

Schröder 1 geh. 7m, Borgmann - A. Rethmeier 1, J. Oldenburg 3, M. Rethmeier, C. Könemann 11, Neumann 2, Müller 1, Büsching 6, Dröge

Handball

Meldung vom 03.11.2013


« zurück


Termine

Ergebnisse

Nächste Spiele

  • Keine nächsten Spiele vorhanden.