Sportverein Warmsen e.V. von 1948

 
 

Handball: 1. landet Kantererfolg

Gegen die bis dato ungeschlagene SG Ost zeigten die Warmserinnen ihre wohl beste Saisonleistung und blieben in eigener Halle ohne Punktverlust.

Der unerwartet deutliche Heimsieg basierte auf einer guten Leistung von Keeperin Mona Borgmann, erfolgreichen Tempogegenstößen, passenden Spielzügen und nett anzusehenden Einzelaktionen - eine geschlossene Mannschaftsleistung, die sich auch daran ablesen lässt, dass sich jede Spielerin in die Torschützenliste eintrug.

Das 1:2 sollte der einzige Rückstand bleiben, von der 3. Spielminute an hatten die Warmserinnen das Heft sicher in der Hand und setzten sich kontinuierlich ab. Die Acht-Tore-Führung zur Halbzeit stimmte jedoch niemanden all zu sicher, zu oft war der Spitzenreiter in der Vergangenheit eingebrochen und hatte den Gegner wieder rankommen lassen.

Die befürchtete Schwächephase blieb gottlob aus, im Gegenteil: Warmsen zog bis zuletzt durch und gewann am Ende mit 16 Toren Differenz. Coach Gerd Meier hatte demnach wenig zu meckern und entließ seine Damen mit einem für seine Verhältnisse gerade euphorischen"Super gemacht!" ins Restwochenende.

Borgmann, Schröder - A. Rethmeier 3, J. Oldenburg 5, M. Rethmeier 2, C. Könemann 9, K. Oldenburg 1, Neumann 8, Müller 1, Büsching 3, Dröge 4

Torhüterin Mona B.

Meldung vom 12.11.2013Letzte Aktualisierung: 25.11.2013


« zurück


Termine

Ergebnisse

Nächste Spiele