Sportverein Warmsen e.V. von 1948

 
 

Schach: Bittere 3:5-Heimniederlage gegen Neustadt

Für das Warmser Schachteam spitzt sich die Tabellensituation zu.

In diesem Spiel hatten sich die Warmser mehr erhofft. Gegen die Zweite des SK Neustadt hieß es am Ende 3:5 und damit verharrt der SVW auf dem letzten Tabellenplatz der Schach-Kreisliga.

An Brett 4 erzielte Wilhelm Brandt nach knapp zwei Stunden ein leistungsgerechtes Remis.

Wilhelm Bödeker brachte seine Farben dann an Brett 7 mit 1,5:0.5 in Führung. Er erspielte sich im Mittelspiel zwei Mehrbauern, tauschte alle Schwerfiguren ab und sein Kontrahent gab folgerichtig auf.

Leider blieb es dabei nicht lange, denn Jens Heineking vergab an Brett 6 als Weißer ein eigentlich vorteilhaftes Endspiel mit ursprünglich besserer Bauernstruktur und unterlag zum 1,5:1,5.

Besser machte es an Brett 8 der gut aufgelegte Gerhard Könemann, Er gewann durch einen Angriff am Königsflügel die gegnerische Dame und münzte diesen Materialvorteil in einen sicheren Sieg um.

Gerd KönemannPunktete für sein Team: Gerhard Könemann.© SV Warmsen

Nach dieser erneuten Führung der Gastgeber folgten dann aber drei Niederlagen in Folge, so dass die Gäste entscheidend auf 2,5:4,5 davonzogen.

Zunächst erwischte es an Brett 3 Christian Ruhe, der seine gedrückte Stellung am, Ende nicht halten konnte.

Anschließend musste auch Dietmar Kruse an Brett 1 seinem Kontrahenten nach einer Ungenauigkeit in einem lange ausgeglichenen Spiel gratulieren.

Schließlich unterlag auch noch Horst Schliewinski an Brett 5. Er hatte zwar im Endspiel noch einen Springer, doch die Freibauern seines Gegners waren schon zu weit vorgerückt, so dass auch diese Partie nicht mehr zu halten war.

Nachdem die Niederlage des Teams somit feststand, willigte Uwe Anker an Brett 2 in ein Remis ein, so dass das Endergebnis 3:5 lautete.

Nach dieser Niederlage gegen einen direkten Mitkonkurrenten im Abstiegskampf wird das Ziel Klassenerhalt naturgemäß nicht leichter zu erreichen sein.

Trotzdem werden die Warmser im nächsten Spiel am 19.01.2014 bei der Zweitvertretung aus Garbsen/Marienwerder einen neuen Anlauf unternehmen.

Meldung vom 15.12.2013Letzte Aktualisierung: 08.01.2014

Dokumente

PDF-Dokument


« zurück


Ergebnisse

Nächste Spiele