Sportverein Warmsen e.V. von 1948

 
 

Volleyballdamen holen einen Punkt in Eystrup

Warmserinnen verlieren trotz Ehrgeiz und anfänglicher Führung

Dieses Spiel sollte unter keinen guten Sternen stehen, denn die Damen reisten mit nur 6 Spielerinnen an. Jenny Meyer fiel wegen einer Verletzung aus und Johanna Schildmeier durfte krankheitsbedingt noch nicht wieder vollen Einsatz zeigen. Sie ließen es sich aber nicht nehmen, die Mannschaft von der Bank aus anzufeuern und ihnen Tipps zu geben.

Spielbeginn war um 15 Uhr. Die Mädels fanden sofort gut ins Spiel und alle waren bei der Sache, wodurch sie gleich in Führung gehen konnten. Durch gute Angaben und Angriffe konnten sie diese bis zum Ende des ersten Satzes halten. So hieß es nach nur 14 Minuten, 25:19 für Warmsen.

Der 2. Satz begann sehr ausgeglichen. Doch leider bekamen die Mädels den Ball einfach nicht tot und Eystrup fand so oft den besseren Abschluss. Auch die guten Angaben von Sarah Bredemeyer konnten die Damen nicht mehr in Führung bringen und somit ging der 2. Satz mit 25:18 an den TSV.

Bei einem Spielstand von 1:1 hieß es jetzt für die Mädels kämpfen! Der 3. Satz begann wieder gut für den SV. Durch starke Abwehraktionen konnte Warmsen knapp in Führung gehen und die Mädels spielten jetzt mehr mit Auge, womit sie sich die Punkte nicht mehr nehmen ließen. Den Satz entschied Warmsen mit 25:19 für sich.

Der 4. Satz war ein Hin und Her und die Damen kämpften Punkt für Punkt. Julia Krüger und Anne Weßling leisteten gute Blockarbeit und eine Angabeserie von Marie Bödeker brachte die Damen kurzzeitig nach vorne. Doch Eystrup ließ sich das nicht gefallen und schmetterte den Warmserinnen die Bälle nur so um die Ohren. So ging dieser Satz ganz knapp mit 26:24 an den TSV Eystrup.

Der letzte, alles entscheidende Satz. Die Gegner gingen schnell in Führung und hatten schnell 8 Punkte erreicht und somit wurden die Seiten gewechselt. Auch hier ließ sich der TSV nicht beirren und forderte die Warmser Abwehr sehr. Die Mädels konnten leider nicht mehr aufholen und verlieren den Satz mit 15:8.

Endstand 3:2 für Eystrup.

 

Aufstellung: Elena Regert, Anne Weßling, Tatjana Heineking, Sarah Bredemeier, Julia Krüger, Johanna Schildmeier, Marie Bödeker

Meldung vom 26.01.2014Letzte Aktualisierung: 03.02.2014


« zurück


Termine

Ergebnisse

Nächste Spiele