Sportverein Warmsen e.V. von 1948

 
 

Fußball: Altherren haben den ersten Matchball

Ein Punkt fehlt zur Meisterschaft - I. und II. Herren bleiben torlos.

FußballSowohl die Altherren als auch I. und II. Herren begannen ihre Spiele mit einer Gedenkminute für Ferdinand "Boss" Dunkhorst, der am Mittwoch verstorben ist. Er hat im SV Warmsen alle Funktionen bekleidet, die es gibt. Ihm gilt unser aller Dank dafür, und seinen Angehörigen möchten wir unser aufrichtiges Beileid aussprechen.

Zum Spiel der I. Herren:

Gegen den vorab punktgleichen TV Eiche Winzlar ging es noch um Platz drei, und trotz der sommerlichen Temperaturen und der richtig geilen Hochzeit am Vorabend vom Stammtorwart Jens "Döner" Oldenburg war ordentlich Schwung im Spiel. Der Gastgeber präsentierte sich willig und lauffreudig und kam auch zu guten Einschussmöglichkeiten während der gesamten Partie. Auch eine rote Karte für Bernd Neumann in der 24. Minute ließ den Willen der Warmser, auf Sieg zu spielen, nicht brechen. Aber da man bei den vielen guten Gelegenheiten kein Mittel fand, den Ball ins Tor zu schießen, blieb der Gastgeber sieglos. Winzlar machte es bei den wenigen gut vorgetragenen Kontern besser und gewann so das Spiel um Platz drei. Läuferisch und kämpferisch war Coach René Schumacher mit seinem Team um den immens lauffreudigen Marvin Gräper dennoch sehr zufrieden.

Torfolge: 0:1 (39 Min.), 0:2 (70 Min.), 0:3 (89. Min.)

Besondere Vorkommnisse: 24 Min. Rot für Bernd Neumann (Nachtreten), 67 Min. Gelb/Rot für Winzlar (wiederholtes Foulspiel)


Im Vorspiel am Sonntag konnten die II. Herren ebenfalls kein Tor erzielen; gegen den TuS Leese II gab es im letzten Heimspiel eine 0:4-Niederlage.

 

Die Altherren haben bereits am Freitagabend ein Remis gegen die SG Bohnhorst/Schamerloh geholt. Mit dem 1:1 ist es nun angerichtet: Im letzten Heimspiel am Freitag, 30.05. um 19:30 Uhr gegen den SSV Steinbrink reicht ein Punkt zur Staffelmeisterschaft. Dennoch soll es natürlich mit einem Sieg klappen, nachdem ein solcher im Derby gegen Bohnhorst noch fahrlässig vergeben wurde. Nach der frühen Führung durch Wolfram Borgmann wurden einige hochkarätige Chancen ausgelassen, und so konnte der Gast zwei Minuten vor Schluss doch noch nicht ganz unverdient ausgleichen.

Meldung vom 26.05.2014


« zurück


Ergebnisse

Nächste Spiele