Sportverein Warmsen e.V. von 1948

 
 

Schach: Uwe Anker erneut Vereinsmeister

Durch einen Finalsieg gegen Dietmar Kruse verteidigt Warmsens Nr. 1 den Titel.

Zum Saisonabschluss stand bei der Schachsparte des SV Warmsen noch die Entscheidung im Kampf um die Vereinsmeisterschaft aus. Wie gewohnt wurden über das Jahr 8 Runden im Schweizer System gespielt, um die vier Halbfinalisten zu ermitteln. Es gingen diesmal 13 Spieler an den Start, so dass in jeder Runde ein Freilos zu vergeben war. Leider wurde das Turniergeschehen darüber hinaus durch einige weitere kampflose Wertungen beeinträchtigt. Am Ende der Rundenphase qualifizierten sich mit Dietmar Kruse (7 Punkte), Uwe Anker (6,5 Punkte), Horst Schliewinski und Wilhelm Brandt (jeweils 5 Punkte) genau dieselben Akteure wie im Vorjahr für die Vorschlussrunde. In dieser setzten sich jeweils mit den weißen Steinen Dietmar Kruse gegen den Vorjahresfinalisten Wilhelm Brandt und Titelverteidiger Uwe Anker gegen Horst Schliewinski durch.

Es kam somit im Endspiel zum Duell Anker gegen Kruse und die Auslosung ergab, dass der amtierende Meister und Gewinner des Warmser Classic den Anzugsvorteil als Weißer hatte. Anker, der in der 3. Runde als Schwarzer gegen Kruse seine einzige Niederlage hatte einstecken müssen, entwickelte sich gegen die holländische Verteidigung seines Kontrahenten zügig und erspielte sich in der Eröffnung einen Raumvorteil. Als Kruse im 11. Zug seinen Springer in eine zweifelhafte Position am Brettrand spielte, nutzte Anker dies zu einem vorentscheidenden Vorstoß am Königsflügel. Trotz einfallsreicher Verteidigung Kruses baute er diesen Vorteil durch umsichtiges Spiel immer weiter aus und nach dem 32. Zug gab Kruse angesichts eines unvermeidbaren erdrückenden Materialnachteils auf.FinaleDas Finale: Uwe Anker (rechts) gegen Dietmar Kruse© SV Warmsen

Im Spiel um Platz 3 setzte sich Wilhelm Brandt gegen Horst Schliewinski durch.

Nun geht es erst einmal bis Ende August  in die Sommerpause, in der aber noch das traditionelle Zelt-Schnellschachturnier im Rahmen der Sportwerbewoche auf dem Programm steht.

Meldung vom 09.06.2014Letzte Aktualisierung: 17.08.2014

Dokumente

PDF-Dokument


« zurück


Ergebnisse

Nächste Spiele