Sportverein Warmsen e.V. von 1948

 
 

Volleyball: Knapper 3:2 Sieg gegen Tabellenschlusslicht Lauenau

Mit nur 7 Spielerinnen reisten die SV Damen am vergangenen Samstag, den 21. Februar 2015, zum Tabellenletzten nach Lauenau an.

Der erste Satz startete alles andere als gut. Erst bei einem Punktestand von 0:9 konnten die Warmserinnen durchstarteten. Durch lange Angabeserien von Johanna Schildmeier und Marie Kristin Bödeker wendete sich das Blatt. Die Damen vom SV Lauenau hatten Probleme in der Ballannahme und so endete der erste Satz mit 25:13 Punkten für den SVW.

TeambesprechungDer zweite Satz begann durchwachsen für das Warmser Team. Durch Annahmefehler, schlechten Ballpässen und Angriffe ins Aus konnte der SV Lauenau punkten. Dadurch konnte dieser sich letztendlich ab- und durchsetzen und somit zum 1:1 mit 25:16 Punkten ausgleichen.

Im dritten Satz musste etwas passieren. Deshalb wechselte sich Spielertrainerin Jenny Meyer als Zuspielerin ein. Viel mehr Möglichkeiten gab es für die Warmserinnen nicht. Zu Anfang ging der SV Viktoria Lauenau wieder leicht in Führung. Wie im zweiten Satz auch schon, wollte es bei den SVW Damen nichts so richtig klappen - größtes Problem war wieder die Ballannahme-/abwehr. Somit ging dieser Satz mit 25:14 Punkten an den SVL.

Im vierten Satz wurde dann nochmal umdisponiert, soweit es möglich war. Elena Regert kam wieder als Zuspielerin aufs Feld und Jenny Meyer übernahm eine Außenangriffposition. Gleich zu Anfang ging Warmsen knapp in Führung. Endlich kamen die Bälle besser zum Steller und dieser konnte variantenreicher Pässe verteilen. Durch gute Angriffe von Johanna Schildmeier und Jenny Meyer und guten Blockaktionen von Anne Weßling und Sarah Bredemeyer konnten die SV Damen den Satz letztendlich für sich entscheiden mit 25:21 Punkten.

Insgesamt stand es somit 2:2 Sätzen und der letzte, entscheidene fünfte Satz lag noch vor den Volleyballdamen.
Der SVW wählte erneut die Aufstellung des vierten Satzes. Durch starke Angaben konnten die Warmser Damen in Führung gehen. Bei einem Punktestand von 11:9 wurde es nochmal richtig spannend. Beide Mannschaften wollten unbedingt den Sieg. Doch zum Schluss konnten sich die Volleyballerinnen aus Warmsen durchsetzen. Punktestand nach 15 Minuten 15:11. Somit ging das Spiel nach insgesamt 94 Minuten, mit 3:2 Sätzen an die Mädels aus Warmsen.

Aufstellung: Elena Regert, Anne Weßling, Kira Greve, Jenny Meyer, Sarah Bredemeyer, Johanna Schildmeier, Marie Kristin Bödeker


Am Samstag, den 07. März 2015, haben die Volleyballdamen ihr letztes Heimspiel in dieser Saison. Start ist um 15 Uhr in der heimischen Halle in Warmsen. Für Essen und Getränke ist, wie gewohnt, ausreichend gesorgt. Wir freuen uns über jeden Zuschauer und Fan der zuschaut und uns anfeuert!

Meldung vom 22.02.2015Letzte Aktualisierung: 10.03.2015


« zurück


Ergebnisse

Nächste Spiele