Sportverein Warmsen e.V. von 1948

 
 

Volleyball: Grandioser Heimspieltag der Volleyballdamen

Am Samstag, den 07.03.2015, begrüßten die Damen die SG Weh-Su-Var II und die Borsteler SF zum letzten Heimspiel in der Saison 2014/2015 in der Sporthalle Warmsen.

Das Spiel startete um 15 Uhr gegen die SG Weh-Su-Var II. Die Volleyballdamen vom SV Warmsen waren motiviert und willensstark das Spiel zu gewinnen. Am Anfang war es sehr ausgeglichen zwischen beiden Mannschaften. Trotzdem gingen die Warmserinnen leicht in Führung. Die Kommunikation auf dem Feld stimmte und es wurden schöne Angriffe ins gegnerische Feld platziert. Die Aufschläge aller Spielerinnen waren sehr gut und es wurden nur wenige verschlagen. Die Damen kämpften um jeden Ball und so konnten sie den ersten Satz nach 16 Minuten mit 25:13 Punkten für sich entscheiden.

Der zweite Satz ging erfolgreich weiter. Mit weiteren starken Aufschlägen und guten Angriffen gingen die Warmserinnen erneut schnell in Führung. Sie konnten das Feld gut abdecken und jeder hat den anderen geholfen und Bälle super erkämpft. Dadurch gewannen sie auch den zweiten Satz nach 23 Minuten mit 25:17.

Abklatschen zum Satzbeginn

Im möglicherweise entscheidenden dritten Satz ging es super weiter. Die Warmserinnen waren sehr motiviert gegen den Tabellenersten zu Hause zu gewinnen. Und es sah sehr gut aus. Die Abwehr war in diesem Satz auch sehr gut, sodass auch schöne Pässen von Elena Regert gestellt werden konnten. Somit konnten Julia Krüger und Marie-Kristin Bödeker super Angriffe ins gegnerische Feld platzieren. Jedoch waren die Sulingerinnen in diesem Satz auch sehr stark und die Konzentration bei den Warmserinnen lies etwas nach, somit war es ein Kopf an Kopf rennen. Doch nach einer Auszeit und den richtigen Worten von den zwei Betreuerinnen Ines Hachmeyer und Nicole Schmidt drehten die Damen noch einmal richtig auf.
Und somit ging auch der letzte Satz verdienterweise nach 22 Minuten mit 25:22 Punkten an unsere Heimmannschaft.

Der SV Warmsen gewann gegen den Tabellenführer SG Weh-Su-Var II mit 3:0.

Um 16:53 Uhr ging es weiter mit dem Spiel gegen die Borsteler SF. Die Warmserinnen waren im ersten Satz wieder voll motiviert weitere drei Punkte zu holen. Außerdem wollten sie sich nicht, wie im Hinspiel, gegen die Aufsteiger aus der Kreisklasse verlieren. Die Aufschläge waren sehr gut, die Abwehr stand und es fielen nur sehr wenige Bälle in das Feld. Somit konnten sie den ersten Satz nach 24 Minuten mit 25:17 für sich entscheiden.

Der zweite Satz sollte so fortgesetzt werden. Die Abwehr kam gut zum Steller und die Pässe kamen super zu den Angreifern. So gingen die Damen schnell in Führung. Borstel hatte kaum Chancen und machten zu viele Fehler im eigenen Feld. Das nutze unsere Heimmannschaft aus und erzielte Punkt für Punkt. Jedoch verschenkten sie mit zu vielen verschlagenen Angaben zu viele Punkte. Dennoch ging der zweite Satz nach 20 Minuten erneut an Warmsen mit 25:16. Punkten.

Der letzte und entscheidende Satz fing genau so gut an, wie die anderen Sätze. Man konnte keine Müdigkeit oder eine Konzentrationsschwäche feststellen. Die Damen wollten auch diese drei Punkte unbedingt. Starke Aufschläge von Marie-Kristin Bödeker und gut gestellte Bälle von Jenny Meyer an die Angreifer Pia Heine und Julia Krüger brachten die Borsteler völlig aus dem Konzept. Pia Heine hat klasse Angriffe in das gegnerische Feld geschlagen und konnte so einige Punkt für ihre Mannschaft erzielen. Borstel hatte viel offenen Raum im Feld, die die Damen gesehen und ausgenutzt haben. Jeder Spieler war aufmerksam und hat Fehler der Mitspielerinnen super ausgebessert. Man sah es den Damen regelrecht an, dass sie Spaß auf dem Feld hatten und in der heimischen Halle zu Höchstformen auflaufen kann. So ging auch dieser Satz nach nur 22 Minuten zu Ende und Warmsen gewann mit 25:14.

Die Warmser gewannen somit auch das zweite Spiel, gegen Borsteler SF, mit 3:0.

Aufstellung: Elena Regert, Anne Weßling, Jenny Meyer, Kira Greve, Pia Heine, Tatjana Heineking, Earn Zimpel, Sarah Bredemeyer, Julia Krüger, Lea Rodenberg, Johanna Schildmeier, Marie-Kristin Bödeker


Insgesamt gewannen die Volleyballdamen sechs ihrer acht Heimspiele mit 3:0. Dies liegt natürlich auch an den treuen Zuschauern, die an allen vier Heimspieltagen, unsere Damen unterstützt und angefeuert haben. In diesem Sinne nochmal vielen Dank an alle, die da waren. Es hat richtig Spaß gemacht mit euch.

Das letzte Punktspiel dieser Saison findet am 21.03.2015 in Steyerberg statt. Wir freuen uns auf zahlreiche Zuschauer, da es sich um ein Derby handelt. Danach folgt vor der Pause nur noch das Pokalfinale am 18.04.15, welches ebenfalls in Steyerberg stattfinden wird. Auch hier sind Zuschauer, die unsere Heimmannschaft anfeuern, gerne gesehen.

Meldung vom 08.03.2015Letzte Aktualisierung: 18.03.2015


« zurück


Ergebnisse

Nächste Spiele