Sportverein Warmsen e.V. von 1948

 
 

Fußball: I. Herren ziehen ins Pokalviertelfinale ein

Umkämpfter 3:2-Erfolg gegen den Nachbarn aus Kreuzkrug

FußballNach dem spektakulären 10:3 gegen den RSV Rehburg II und der anschließenden ernüchternden 0:1-Niederlage beim TSV Loccum II hat der SV Warmsen im Pokal sein besseres Gesicht gezeigt: Mit einem nicht unverdienten 3:2 rang man den Kreisligisten SV Kreuzkrug/Huddestorf nieder. Es war ein intensives Match, in dem auch ein Platzverweis gegen Dennis Rieckmann kurz vor Schluss nichts mehr am Ergebnis ändern konnte.

Zwar lag Schwarz-Gelb schnell mit 0:1 zurück, doch ebenso schnell wurde die Partie gedreht: André von Behrens mit einem platzierten Kopfball und Sebastian Heineking mit einem sehenswerten Volleyschuss brachten die Heimelf in Front. Ein Klassenunterscheid war nicht zu merken. Kurz vor der Pause zeigten die Gäste dann doch ihr spielerisches Potenzial und markierten mit einem schönen Spielzug den Ausgleich. Nach dem Wechsel war der SVW zunächst unsortiert und hatte Glück, dass der Gast einige gute Gelegenheiten nicht nutzen konnte. Mitte der zweiten Hälfte fing man sich aber wieder und nahm das Spielgeschehen wieder in die Hand – Lohn war der Führungstreffer durch den eingewechselten Marco Damke. Auch danach war Warmsen feldüberlegen, vergab aber seinerseits die sich bietenden Tormöglichkeiten; der Sieg konnte aber auch in Unterzahl über die Zeit gerettet werden.

Aufstellung: Lennart Block, Dennis Rieckmann, Hannes Hormann, Marcel Lübkemann, Sahin Kelemci, Julian Schubert, André von Behrens, Sebastian Heineking, Henning Becker (Bernd Neumann), Jan Heineking (Marco Damke), Tobias Meyer (Marius Meier)

Meldung vom 20.09.2014Letzte Aktualisierung: 05.10.2014


« zurück


Termine

Ergebnisse

Nächste Spiele

  • Keine nächsten Spiele vorhanden.