Sportverein Warmsen e.V. von 1948

 
 

Fußball: I. Herren verteidigen MBU-Pokal

4:1-Sieg im Finale gegen Kreuzkrug / SVKT III und SC Uchte die weiteren Turniersieger

MBU-Pokalsieger 2015Der diesjährige MBU-Samtgemeinde-Pokal war in doppelter Hinsicht ein voller Erfolg: Neben dem Turniersieg der I. Herren konnte sich der SVW auch über volle Tribünen und gute Stimmung an den drei Turniertagen freuen. Dafür sorgte vor allem das Hauptturnier am Samstag, das die Schwarz-Gelben zum zweiten Mal in Folge gewannen. Neben dem Pokalsieg durfte sich Sebastian Heineking für seine fünf Treffer über die Auszeichnung als bester Torschütze freuen. Der SVW blieb bei der Titelverteidigung ungeschlagen und musste nur im hitzigen Spiel gegen die SG Schamerloh Punkte einbüßen. Die übrigen Vorrundenspiele wurden souverän gewonnen. In der Parallelgruppe setzte sich der SV Kreuzkrug trotz einer anfänglichen 0:3-Schlappe gegen die westfälischen Nachbarn von RW Maaslingen II als Gruppensieger vor dem SC Lavelsloh durch, welcher dann im Halbfinale auf den SVW wartete. Dort hatte der Gastgeber zunächst etwas Glück, konnte sich am Ende aber dennoch mit 2:0 durchsetzen und ins Finale einziehen. Gegner war schließlich der Kreisligist aus Kreuzkrug nach einem 2:0-Erfolg über den SSV Steinbrink. Im Endspiel wurde der Warmser „Lieblingsgegner“ letztlich deutlich mit 4:1 in die Schranken gewiesen; für den SV Warmsen war es ein alles in allem verdienter Erfolg.

Im Turnier der II./III. Herren am Freitagabend ging die SV Kutenhausen/Todtenhausen III als klarer Sieger hervor. Der SV Warmsen stellte insgesamt drei Mannschaften; Platz 2, Platz 4 und Vorrundenaus standen am Ende zu Buche.

Bei den Altherren wurde am Sonntagmorgen ein Fünferturnier ausgespielt, nachdem der SSV Steinbrink seine Teilnahme absagen musste. Hier setzte sich die Truppe des SC Uchte um Kai Bredemeyer mit der Maximalpunktzahl vor der SG Kreuzkrug/Großenvörde durch. Die zwei Warmser Mannschaften belegten die Ränge 3 und 4.

Hier die Ergebnisse:

MBU-Pokal 2015

Gruppe A:

SG Schamerloh – SSV Steinbrink 3:4, SV Warmsen – SC Woltringhausen 2:0, SC Großenvörde/Kreuzkrug II – SG Schamerloh 1:2, SSV Steinbrink – SC Woltringhausen 1:0, SV Warmsen – SC Großenvörde/Kreuzkrug II 6:1, SG Schamerloh – SC Woltringhausen 4:0, SC Großenvörde/Kreuzkrug II – SSV Steinbrink 0:2, SV Warmsen – SG Schamerloh 3:3, SC Woltringhausen – SC Großenvörde/Kreuzkrug II 3:2, SSV Steinbrink – SV Warmsen 0:3

Gruppe B:

SV Kreuzkrug/Huddestorf – RW Maaslingen II 0:3, SC Lavelsloh – SC Uchte II 3:2, RW Maaslingen II – SC Lavelsloh 0:1, SC Uchte II – SV Kreuzkrug/Huddestorf 1:3, SV Kreuskrug/Huddestorf – SC Lavelsloh 3:1, RW Maaslingen II – SC Uchte II 0:5

Halbfinale:

SV Warmsen – SC Lavelsloh 2:0, SV Kreuzkrug/Huddestorf – SSV Steinbrink 2:0

Spiel um Platz 3:

SC Lavelsloh – SSV Steinbrink 3:4

Finale:

SV Warmsen – SV Kreuzkrug/Huddestorf 4:1

 

II./III.-Herren-Turnier

Gruppe A:

SV Warmsen II – SC Hille II 2:1, TSV Loccum III – Tuspo Rahden II 1:2, SC Warmsen II – TSV Loccum III 4:3, SC Hille II – Tuspo Rahden II 0:4, SC Hille II – TSV Loccum III 5:2, Tuspo Rahden II – SV Warmsen II 3:0

Gruppe B:

SV Warmen III – SV Kutenhausen/Todtenhausen III 1:6, SG Schamerloh II – SV Warmsen IV 3:1, SV Warmsen III – SG Schamerloh II 1:5, SV Kutenhausen/Todtenhausen III – SV Warmsen IV 2:3, SV Kutenhausen/Todtenhausen III – SG Schamerloh II 5:1, SV Warmsen IV – SV Warmsen III 6:1

Halbfinale:

Tuspo Rahden II – SV Warmsen IV 2:3, SV Kutenhausen/Todtenhausen III – SV Warmsen II 2:1

Spiel um Platz 3:

Tuspo Rahden II – SV Warmsen II 3:0

Finale:

SV Warmsen IV – SV Kutenhausen/Todtenhausen III 1:3

 

Altherren-Turnier:

SV Warmsen I – TuS Petershagen/Ovenstädt 5:1, SC Uchte – SG Großenvörde/Kreuzkrug 3:2, SV Warmsen I – SV Warmsen II 4:1, TuS Petershagen/Ovenstädt – SG Großenvörde/Kreuzkrug 2:5, SC Uchte – SV Warmsen II 6:2, SV Warmsen I – SG Großenvörde/Kreuzkrug 3:3, TuS Petershagen/Ovenstädt – SC Uchte 2:5, SV Warmsen II – SG Großenvörde/Kreuzkrug 0:7, SC Uchte – SV Warmsen I 9:3, SV Warmsen II – TuS Petershagen/Ovenstädt 4:2

Meldung vom 06.01.2015Letzte Aktualisierung: 18.01.2015


« zurück


Ergebnisse

Nächste Spiele