Sportverein Warmsen e.V. von 1948

 
 

Schach: Klarer Sieg gegen die zweite Mannschaft der Schachvereinigung Calenberg e.V.

Warmser Schachfreunde verteidigen die Tabellenführung

Wolfgang und Christian 01022015Die Schachsportler des SV Warmsen empfingen am vergangenen Sonntag die Schachvereinigung Calenberg und konnten durch einen 5,5 : 2,5 Heimerfolg die Tabellenspitze in der Kreisklasse West verteidigen.

Mit einem Blitzsieg nach unglaublichen 25 Minuten brachte Wolfgang Kowohl (Foto links) am 8. Brett die Warmser Mannschaft in eine frühe Führung. Die Rochade seines Gegners erwies sich dabei als tödliche Falle für den schwarzen Monarchen, der dem Angriff der weißen Königin jetzt hilflos ausgeliefert war. Nach einer weiteren halben Stunde gewann auch Christian Bödeker (Foto rechts) am 7. Brett seine Partie. Zwei grobe Eröffnungsfehler und der damit verbundene Materialverlust zwangen den Anziehenden der gegnerischen Mannschaft zur frühen Aufgabe und brachten dem SV Warmsen den 2. vollen Punkt.

Im weiteren Verlauf des Duells musste die Warmser Mannschaft nacheinander zwei Verlustpartien zum zwischenzeitlichen Ausgleich verkraften. Gerhard Könemann am 6. Brett verlor im Mittelspiel mehrere Bauern. Eine offene Königsstellung und der drohende Damenverlust zwangen ihn zur Aufgabe. Dr. Cord Ruhe ging gehandicapt da mit 50minütiger Verspätung in seine Partie. Unter Zeitdruck unterliefen ihm Fehler, die sich letztlich in einer anfälligen Königsstellung widerspiegelten. In aussichtsloser Stellung, in der nur noch ein Damenopfer das Matt verhindert hätte, gab er schließlich auf.

Nach dem Zwischenstand 2:2 fiel die Entscheidung an den ersten vier Brettern.  Horst Schliewinski am 4. Brett spielte mit den weißen Steinen und mit  gewohnter Sicherheit und brachte den SV Warmsen mit einem schönen Mattbild, an dem ein Springer, ein Läufer und ein Turm beteiligt waren, wieder in Führung. Ein halbe Stunde später nahm Uwe Anker am Spitzenbrett ein Remisangebot seines Gegners in ausgeglichener Stellung an. Den fehlenden Punkt zum Mannschaftssieg holte wenig später Wilhelm Brandt am Brett 3. Früh gewann er eine Qualität und baute seine materielle Führung in Form von zwei verbundenen Freibauern weiter aus. Am Ende der Partie tat er sich dann etwas schwer, seinen Vorteil in den verdienten Partiegewinn umzumünzen, aber den Sieg ließ er sich nicht mehr nehmen.

Mit den weißen Steinen zeigte sich Dietmar Kruse am 2. Brett in der letzten ausstehenden Partie in ausgezeichneter Form. Nach zunächst ausgeglichenem Spiel baute er kleinere Stellungsvorteile kontinuierlich aus. Nach drei Stunden Spielzeit gab sich sein Gegner nach einem Turmverlust schließlich geschlagen. In der bisherigen Saison ist Dietmar Kruse vom SV Warmsen mit 5,5 Punkten aus 6 Partien nun der erfolgreichste Einzelspieler der Kreisklasse West.

Meldung vom 01.02.2015Letzte Aktualisierung: 05.03.2015


« zurück


Termine

Ergebnisse

Nächste Spiele

  • Keine nächsten Spiele vorhanden.