Sportverein Warmsen e.V. von 1948

 
 

Fußball: Die "schwarzen Schafe" als große Gewinner

Souveräner Sieger beim vereinsinternen Fußballturnier / Spannender Kampf um Platz zwei

FußballSchwarze Schafe mit (fast) weißer Weste, blinde Hühner, die tatsächlich nicht genügend Körner gefunden haben und durstige Bergziegen, von denen nicht überliefert ist, ob sie ihrem Namen alle Ehre gemacht haben: Auch die zweite Auflage des vereinsinternen Hallenturniers hatte wieder einiges zu bieten. Zwar war der Zuspruch der Aktiven etwas geringer als im letzten Jahr, dies war aber in erster Linie auf das parallele Auswärtsspiel der ersten Handballdamen zurückzuführen. Dennoch hatte das Turnier wieder dieses ganz spezielle Flair. Gut 40 Vereinsmitglieder hatten sich eingefunden, um in sechs unter notarieller Aufsicht bunt zusammengewürfelten Mannschaften den einzig wahren Vereinsmeister auszuspielen. In erster Linie war natürlich die Fußballsparte aktiv, aber auch einige Handballdamen gingen unerschrocken auf Torejagd. Das Ganze wurde natürlich tierisch ernst genommen – am Ende schafften es die schwarzen Schafe ungeschlagen und recht souverän mit vier Siegen und einem Remis zum Titelgewinn. Dahinter wurde es schon spannender: Um Platz zwei tobte ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen den tollen Hechten, den durstigen Bergziegen und den glatten Aalen, die letztlich mit jeweils sieben Punkten in dieser Reihenfolge ins Ziel einliefen. Am Ende des Klassements fanden sich die blinden Hühner (sechs Punkte) und die bösen Möwen (zwei Punkte) wieder. Zum siegreichen Team der schwarzen Schafe gehörten André von Behrens, Dennis Rieckmann, Christoph Bredemeier, Bernd Meyer, André Tegtmeier und Sascha Kruse.

Das von den Altherren organisierte Turnier verlief reibungslos. Bier und Bratwurst, Schwatten und Schluck, Kaffee und Kuchen standen zur Stärkung bereit und wurden rege verzehrt. Der sportliche Teil verlief trotz allen Ehrgeizes äußerst fair – auch dank der Schiedsrichter Felix Lohstroh, Leon Balkau und Fabian Tiedemann. Für die musikalische Untermalung sorgte neben dem SV-Vorstand der Garten-Service Scholz aus Höfen. Allen sonstigen fleißigen Helfer sei an dieser Stelle ebenfalls ein großes Dankeschön ausgesprochen. Aufgrund der überwiegend positiven Erfahrungen der bisherigen zwei Auflagen dürfte sich dieses Turnier damit im SV-Kalender etablieren.

Meldung vom 02.02.2015Letzte Aktualisierung: 05.03.2015


« zurück


Ergebnisse

Nächste Spiele