Sportverein Warmsen e.V. von 1948

 
 

Fußball: Rehburg kein gutes Pflaster für die Herren

Der SVW nimmt aus drei Spiele in Rehburg nur einen Punkt mit - III. Herren siegen deutlich

FußballRehburg war für unsere Herrenmannschaften am Wochenende keine Reise wert: Die I. Herren (1:3 gegen den RSV II) und die Altherren (0:2) verloren trotz Überlegenheit, und die II. Herren musste in der letzten Minute den Ausgleich gegen den RSV III hinnehmen.

Die I. Herren bestimmten bei der Rehburger Zweitvertretung zwar das Spiel, konnten die Überlegenheit aber nicht nutzen. Rehburg nutzte zwei Standards und ging mit 2:0 in Führung. Der SVW kam zwar per Elfmeter durch Marvin Gräper kurz vor Schluss noch einmal heran, musste aber dann doch noch den dritten Gegentreffer schlucken. Etwas besser klappte es in der Vorwoche gegen Viktoria Lavelsloh: Auch dort lag man durch zwei zugegebenermaßen schöne Lavelsloher Sonntagsschüsse mit 0:2 im Hintertreffen, markierte aber in den letzten fünf Spielminuten durch André von Behrens und Jan Heineking noch zwei Tore zum Remis.

Die II. Herren konnten in Rehburg ebenfalls keine drei Punkte mitnehmen. Beim Tabellenvorletzten ging man zwar durch ein Eigentor zehn Minuten vor Schluss in Führung, konnte die Führung aber nicht über die Zeit bringen. In der letzten Minute fiel doch noch das 1:1. Somit bleibt die Bilanz nach der Winterpause ausgeglichen, nachdem das Derby in Großenvörde 3:1 gewonnen wurde, danach aber eine 1:2-Heimniederlage gegen den TuS Steyerberg II zu Buche steht.

Die Altherren starteten sogar mit zwei Niederlagen in die Rückrunde. Zunächst verlor man 1:2 beim SV Nendorf, und in Rehburg war auch nichts zu holen: Obwohl es nach zehn Minuten 3:0 für den SVW stehen musste, stand am Ende ein 0:2 auf dem Tableau. Somit rächte sich die schwache Chancenverwertung und Rehburg durfte sich über einen Sieg freuen, den sie zur Halbzeit selbst nicht mehr erwartet hatten.

Grund zur Freude hatten dagegen die III. Herren: Nach zwei knappen Niederlagen gegen Landesbergen und Lavelsloh endete das vorgezogene Spiel beim FC Düdinghausen/Deblinghausen mit einem deutlichen 9:3 für Schwarz-Gelb. Bester Goalgetter war Torben Kleine mit drei Treffern, dazu trafen Henrik Dröge, René Schumacher, Sven Höbel, Christian Lampe und Kevin Häseker.

Meldung vom 19.03.2015Letzte Aktualisierung: 03.04.2015


« zurück


Termine

Ergebnisse

Nächste Spiele