Sportverein Warmsen e.V. von 1948

 
 

Volleyball: Keine Punkte beim Sonntagsspiel in Rinteln

Am 11. Oktober musste unsere Volleyballdamen zum zweiten Auswärtsspiel dieser Saison nach Rinteln. Gegen den VT Rinteln sollte der vierte Sieg der Saison eingefahren werden.
Jedoch die bisherige Statistik zeigt, dass Sonntagsspiele grundsätzlich kein gutes Omen für unsere Damen sind. Und das war auch leider diesmal so...

Um 13 Uhr startete der ersten Satz, jedoch begann dieser alles andere als gut. Mit starken Problemen in der Annahme und eher mäßigen Angriffen konnte die Abwehr von Rinteln kaum ins wackeln gebracht werden. Somit konnten diese ihre Angriffe gut aufbauen und schmetterten die Bälle in das Feld der Warmserinnen. Dieses Prozedere zog sich leider durch den kompletten ersten Satz und somit ging dieser nach nur 15 Minuten an Rinteln. (25:8 Punkten)

So einfach wollten sich unsere Damen nicht geschlagen geben, daher hieß es „abhaken, wir beginnen bei null!“. Doch dieses war leichter gesagt, als getan. Zwar wurden die Eigenfehler weniger und die Angriffe und Angaben stärker, jedoch war Rinteln um einiges besser und machten Punkt für Punkt. Somit ging auch dieser Satz nach nur 18 Minuten mit 25:15 an den VT.

Tabelle 11.10.2015Bild vergrößernTabelle am 11.10.2015© SV WarmsenIm dritten Satz wollten die Warmserinnen nochmal richtig kämpfen und sich nicht so einfach geschlagen geben. Dies funktionierte auch phasenweise sehr gut. Es wurden Bälle gerettet, tolle Angriffe geschlagen und einige Bälle geblockt. Jedoch sollte es einfach nicht sein. Rinteln legte nochmal richtig los und Warmsen konnte nicht dagegen halten. Nach 19 Minuten ging auch dieser dritte Satz, leider verdient, an Rinteln (25:15) und somit siegten diese nach insgesamt nur 52 Minuten mit 3:0.

Aufstellung: Elena Regert (1), J. Schubert (2), K. Greve (3), P. Heine (4), J.Meyer (5), K. Jäger (8), L. Rodenberg (10), J. Schildmeier (11), M. Bödeker (12)


Somit heißt es Dienstag das Spiel nochmal aufarbeiten und danach abhaken, um sich ab Freitag voll und ganz auf das kommende Heimspiel (17.10.15 ab 15 Uhr) vorzubereiten. Dort soll nämlich mindestens ein Sieg eingefahren werden. (Gegner: Borsteler SF & TuS Steyerberg) Wir freuen uns über jeden Zuschauer, der zum anfeuern in der Sporthalle Warmsen vorbeischaut.

Meldung vom 11.10.2015


« zurück


Termine

Ergebnisse

Nächste Spiele