Sportverein Warmsen e.V. von 1948

 
 

Volleyball: Mit Sieg in Barnstorf wieder auf dem 4. Tabellenplatz

Am Samstag, den 28.11.2015 spielten die Volleyballdamen gegen den MTV Jahn Barnstorf und konnten einen Sieg mit nach Hause bringen.

Warmsen hat Angabe in Aschen

Anfangs konnten die Damen erst nur schwer ins Spiel finden und ließen den Gegner durch Unaufmerksamkeit und fehlende Reaktion davon ziehen. Glücklicherweise änderte sich dies im Laufe des ersten Satzes. Warmsen wachte langsam auf und kämpfte sich an Barnstorf ran. Durch schöne Rettungsaktionen und mit Hilfe des Kampfgeistes gelang es den Damen die Bälle wieder ins gegnerische Feld zu bringen. Letztendlich ging dieser Satz, durch die schwachen Anfangsmomente, mit 25:23 an die Gegner aus Barnstorf.

Der zweite Satz sollte besser werden. Die Leistung aus dem Ende des ersten Satzes sollte übernommen und gesteigert werden. Und mit dieser Einstellung zog Warmsen davon. Durch schöne Blockaktionen und mit starken Angriffen konnte Warmsen den Vorsprung immer weiter ausbauen. Es wurde um jeden Ball gekämpft. Das zeigte sich auch im Ergebnis; Warmsen gewann den zweiten Satz mit 15:25.

Im dritten Satz kam die Fortsetzung. Warmsen konnte den Gegner immer etwas auf Abstand halten und zeigte schöne Abwehr- und Angriffsarbeiten. Der Satz endete mit 19:25 für Warmsen.

Im vierten Satz wollten die Damen sich nicht auf ihren Lorbeeren ausruhen und spielten auch weiterhin ihr Spiel. Sie nutzten die Unstimmigkeiten und Patzer der Gegner und machten Punkt für Punkt. So konnte Warmsen sich am Ende des Satzes über ein 11:25 freuen.

Damit ging das Spiel nach vier Sätzen mit 1:3 an Warmsen.

Aufstellung: E. Regert (1), J. Schubert (2), A. Weßling (3), J. Meyer (5), J. Krüger (9), J. Schildmeier (11), M. Bödeker (12)


Besonders gute Leistung zeigte Jana Schubert, die viele Bälle erfolgreich geblockt und schön angegriffen hatte.
Der schönste Angriff kam jedoch von Julia Krüger; mit perfektem Timing, viel Kraft und abklappenden Handgelenk gelang ihr ein wunderschöner, blitzschneller Angriff, gegen den die Gegner sich nicht zu wehren wussten. Leider wurde dieser Ball abgepfiffen, weil Julia die Netzkante berührt hatte. Die gesamte Leistung der Mannschaft war zufriedenstellend und es hat Spaß gemacht die Damen siegen zu sehen.

Am 05.12.2015 geht es nach Nienburg um sich dort den VC Nienburg III zu stellen.

Meldung vom 29.11.2015Letzte Aktualisierung: 07.12.2015


« zurück


Termine

Ergebnisse

Nächste Spiele

  • Keine nächsten Spiele vorhanden.