Sportverein Warmsen e.V. von 1948

 
 

Volleyball: 3:0 Niederlage in Nienburg

Es hätte alles so schön sein können. Nach dem grandiosen Spiel am vergangenen Samstag in Barnstorf, sollte es bei den Warmser Volleyballerinnen an Selbstbewusstsein nicht mangeln. Eigentlich! Aber es hat sich mal wieder gezeigt, dass Volleyball ein „Kopf-Sport“ ist. Denn schon beim aufwärmen merkte man, dass die SVW Damen nicht konzentriert waren.

Auswärtsspiel Nienburg

Das Spiel begann pünktlich um 15 Uhr gegen den VC Nienburg. Durch Fehler in der eigenen Hälfte, konnten die Nienburgerinnen in Führung gehen. Doch die Warmserinnen kamen immer besser ins Spiel und machten es dem Gegner nicht leicht. Der 1. Satz ging nach 23 Minuten mit 25:21 an Nienburg.

Die SV Damen merkten, dass es hier noch mehr zu holen gab. Im 2. Satz lieferten sich die Mannschaften ein Kopf an Kopf rennen. In einer Auszeit wies Spielertrainerin Jenny Meyer darauf hin, dass mit Pritschen keine Punkte zu erzielen wären. Druck machen hieß es! Das setzten die Damen auch ganz gut um. Leider ging dieser Satz nach 25 Minuten ganz knapp, mit 25:23 erneut an Nienburg.

„Dann spielen wir halt 5 Sätze“, war sich die Mannschaft einig. Doch die VC Damen waren den SV Damen immer etwas voraus. Und somit ging der 3. und letzte Satz mit 25:20 Punkten an den Gegner.

Aufstellung: E. Regert (1), J. Schubert (2), A. Weßling (3), J. Meyer (5), K. Jäger (8), J. Krüger (9), J. Schildmeier (11), M. Bödeker (12)


Ein besonderer Dank geht an Anne Weßling, die zum dritten Mal in Folge spielertechnisch ausgeholfen hat!
Das nächste und auch letzte Spiel in diesem Jahr findet am 19.12. in Borstel statt.

Meldung vom 06.12.2015Letzte Aktualisierung: 15.12.2015


« zurück


Ergebnisse

Nächste Spiele