Sportverein Warmsen e.V. von 1948

 
 

Handball: Damen gewinnen trotz personeller Einschränkungen

Am Samstag siegten unsere Damen gegen die HSG Vlotho-Uffeln 1 mit 19:15

Die Auswechselbank unserer Damen zeigte am Wochenende ein ungewohntes Bild. Zu sehen waren Sarina Könemann, die eigentlich noch ihren Kreuzbandriss auskuriert, und Mona Borgmann -eigentlich Torhüterin- im Spielertrikot.

Die Spielerinnen auf dem Spielfeld gaben auch kein viel besseres Bild ab. Überall wurde gehustet, geschnieft und nach Luft gejapst. Die Erkältungswelle hatte unsere Damenmannschaft fest im Griff.

Dementsprechend waren die Erwartungen an das Spiel auch eher gering. Vor allem als die HSG Vlotho mit fitten 13 Spielern auflief. Trotzdem konnten sich unsere  Damen direkt zu Anfang des Spiels mit einigen Toren absetzen. Wie nicht anders zu erwarten, holte die HSG diesen Vorsprung aber im Laufe des Spiels auf. Die Warmser Damen waren einfach konditionell und erkältungsbedingt am Ende.

Aber dank einer überragend guten Torhüterleistung von Karoline Kropp und dem Mut von Sarina Könemann, die sogar ein Tor „geworfen“ hat, gaben die SV Warmsen Damen den Mut nicht auf und hielten dank eiserner Willenskraft durch.

Am Ende konnte sich der SV Warmsen sogar noch mal mit 4 Toren von der HSG Vlotho-Uffeln absetzen.

Wir hoffen, dass sich alle bis zum kommenden Wochenende auskuriert haben. Denn dann geht es direkt weiter mit dem Pokalspiel gegen LIT 1 am Sonntag, den 25.10. um 17:00 Uhr.

Karo (1 gehaltener 7-Meter)

Kim (1), Carina (7), Annika R. (3), Alina (1), Jenny (3), Annika B. (3), Sarina (1), Mona ( )

Handball Logo

 

Meldung vom 20.10.2015


« zurück


Termine

Ergebnisse

Nächste Spiele

  • Keine nächsten Spiele vorhanden.