Sportverein Warmsen e.V. von 1948

 
 

Handball: Olaf Stoyke übernimmt die 1. Damen

Gerd Meier nach sechs Trainerjahren verabschiedet

Bei unseren Handball-Damen stehen die Zeichen auf Umbruch: Nach sechs Jahren als Trainer der Ersten hat sich Gerd Meier verabschiedet. Und nicht irgendwie:

1.DamenAm Ende sprang in der 1. Kreisliga Tabellenplatz drei und damit (auch dank einer Umstrukturierung des Spielbetriebs auf Bezirks- und Kreisebene) der Aufstieg in die Bezirksliga heraus! Angesichts der personellen Situation – meistens hatten wir mehr Verletzte als Auswechselspieler auf der Bank – sind wir mit diesem dritten Platz doch zufrieden. Wir haben uns, gerade in den Spielen mit knapper Besetzung, gut verkauft und eigentlich nie aufgegeben, einige Male fehlte am Ende schlicht die Puste.

Gemeinsam wurde nach dem letzten Heimspiel und noch einmal nach dem letzten Auswärtsspiel feucht-fröhlich und ausgiebig gefeiert, bevor es nach dem letzten Training dann endgültig Abschied nehmen hieß: Gerd zieht es in Richtung Espelkamp-Fabbenstedt, einem langjährigen Trainingsspiel-Gegner und künftigen Liga-Konkurrenten.

Danke, Gerd, für sechs super Jahre mit neuen Spielchen bei wirklich jeder Trainingseinheit, danke für Burpees und Tabata, danke, dass in sechs Jahren nur zwei (!) Trainingseinheiten ausfielen, danke für all die Flaschen Sekt, wenn wir die 30-Tore-Marke geknackt haben, danke für die Bollerwagen-Touren zum Rahdener Weihnachtsmarkt. Ein Dankeschön geht auch an Ingrid, die das alles mitgetragen und uns ertragen hat :)

Für deine Zeit auf der Espelkamper Bank alles Gute – wir sehen uns!

 

Bei uns steht künftig ein alter Bekannter auf der Kommandobrücke: Olaf Stoyke ist zurück! Und wir freuen uns! Der Hartumer war in den 90er-Jahren schon einmal Trainer in Warmsen, bevor es ihn ins Westfälische zu höherklassigen Vereinen zog.

Olaf Stoyke

In Warmsen warten nun ganz neue Herausforderungen auf ihn: Es gilt, einen Haufen „junger Küken“ zu integrieren, zumal mit Mona Borgmann und Annika Büsching – die Stoyke in der B-Jugend schon einmal coachte – zwei „Alte“ nur noch als Aushilfen zur Verfügung stehen. Die ersten Trainingseinheiten sind gelaufen, alle sind guten Mutes, dass das Vorhaben Klassenerhalt zu bewerkstelligen ist. Wir hoffen, dass die vielen Verletzten zur neuen Saison wieder einsteigen können und auch Kim wiederkommt, wenn das Baby erstmal da ist.

Übrigens: Zur neuen Saison werden wieder zwei Damenmannschaften gemeldet. Wer Lust hat, dazuzustoßen...immer gern! Jetzt steht erst einmal die Mannschaftsfahrt an, dann geht es in die wohlverdiente Pause und nach dem Sportfest wollen wir dann höchstmotiviert in die Vorbereitung starten.

 

 

Meldung vom 17.05.2016


« zurück


Termine

Ergebnisse

Nächste Spiele