Sportverein Warmsen e.V. von 1948

 
 

Volleyball: Höhen und Tiefen beim ersten Saisonspiel.

Am vergangenen Sonntag, den 25.09., begann das erste Sonntagsspiel für die I. Damen der Volleyballsparte gegen den SV Dimhausen in Bassum.

Erstes Saisonspiel gegen DimhausenDer erste Satz in der neuen Saison begann durchwachsen für die Volleyballerinnen. Nachdem sich die Gegner ihr Aufschlagrecht durch einen Punkt geholt hatten, ließen sie den Ball nicht all zu oft in ihrer Feldseite auftrumpfen. Dimhausen war einfach überlegener und beendete diesen ersten Satz nach 19 Minuten und 25:12 Punkten für sich.

Die Damen hatten nun einige Erfahrungen gesammelt und konnten sich besser aufeinander einlassen. Diesen Satz ließen sie sich nicht so leicht entlocken. Durch gute Angriffe und Fehler auf der anderen Seite machten sie so manchen Punkt. Mit Kampfgeist ergatterten sie die letzten Punkte und nach langen 25 Minuten mit 25:23 Punkten einen kleinen Sieg.

Durch den anstrengenden Satz zuvor, hatten die Damen an Leistung abgelassen. Sie wurden immer schüchterner und unsicherer, was sich die Gegner zum Vorteil und den Sack dadurch schnell zu machten. Auch ein Wechsel auf der Außenposition von Anne Weßling auf Johanna Schildmeier hatte keine große Wirkung. Der Satz wurde nach bitteren 17 Minuten mit 25:7 Punkten an Dimhausen verschenkt.

Doch die Frauen wollten trotzdem nicht aufgeben. Sie mobilisierten sich und rissen sich nochmal am Riemen. Mit neuem Mut gingen sie auf das Spielfeld und boten dem Gegner die Stirn. Mit standhaften Block- und Rettungsaktionen wurden immer mehr Punkte auf Warmser Seite umgeblättert. Nach 22 Minuten holten sie den Satz mit 25:17 Punkten zu sich.

Einen fünften Satz zu spielen ist nun nichts Neues für die Damen, trotzdem holte Dimhausen die ersten sieben Punkte. Nach dem Seitenwechsel kämpften sich die Warmserinnen aber noch dicht ran, konnte aber nicht gut genug abwehren und ließen die Dimhauser Damen das Spiel gewinnen. Nach 15 Minuten kamen die Frauen nur an 13:15 Punkte.

Aufstellung: Elena Regert (1), Anne Weßling (2), Jana Schubert (3), Pia Heine (4), Jenny Meyer (5), Kira Greve (7), Julia Krüger (9), Lea Rodenberg (10), Johanna Schildmeier (11), Marie-Kristin Bödeker (12), Kira Jäger (14)


Das Spiel haben die Frauen des SV Dimhausen gewonnen. Aber die Warmserinnen haben in diesem Spiel ihre neu erlernte Technik und Umstellung innerhalb der Mannschaft mit unbekanntem Gegner erproben können.
Das nächste Auswärtsspiel ist am Samstag, den 22.10., um 15.00 Uhr gegen den VG Münchehagen/Hagenburg II und das erste Heimspiel am Samstag, den 29.10., ab 15.00 Uhr gegen den SC Twistringen II und Team Schaumbrug II in der Warmser Turnhalle.

Meldung vom 26.09.2016Letzte Aktualisierung: 27.09.2016


« zurück


Termine

Ergebnisse

Nächste Spiele

  • Keine nächsten Spiele vorhanden.