Sportverein Warmsen e.V. von 1948

 
 

Fußball: II. Herren triumphieren beim Jordan-Cup

Prestigeträchtiger Pokal geht nach Warmsen - erster Gegentreffer fiel erst im Finale

Pokalsieger Jordan-Cup 2016Es war bereits kurz nach Mitternacht, als der Schlusspfiff des Endspiels ertönte und Interims-Coach Pascal Störmer seine Arme in den Großenvörder Himmel streckte. Seine Warmser Mannschaft hatte gerade den SC Uchte IV im Finale mit 2:1 besiegt und das erste Mal in ihrer Historie den hochdotierten Jordan-Cup gewonnen.

„Wir hatten heute ein echt starkes Team auf dem Eis. Aber, dass wir das Ding so souverän gewinnen hätte ich nicht gedacht“, fasste Störmer inmitten freudestrahlender Warmser Spieler, die gerade das Siegesfeuerwerk und die Pokalübergabe genossen hatten, im Anschluss an das Turnier zusammen.

Ohne Punktverlust und mit lediglich einem Gegentor wussten die Schwarz-Gelben während des gesamten Turnierverlaufs vollends zu überzeugen – so wurde bereits in der Gruppenphase die Drittvertretung von Großenvörde/Kreuzkrug mit 6:0 geschlagen, die Viertvertretung des SC Uchte kam mit 2:0 unter die Räder und auch der ewige Konkurrent aus Schamerloh wurde mit einem 1:0 Sieg frühzeitig aus dem Turnier eliminiert.

Das Halbfinale gegen den Vorjahressieger „Union Varl“ stellte ebenfalls keine Hürde für die spielstarken „Warmser Jungs“ dar. Durch Tore von Lennert Feßner und Alexander  Bödeker wurde ein sicherer 2:0-Erfolg errungen.

Im Finale gegen den SC Uchte IV brachte Henning Becker seine Farben bereits nach zwei Minuten in Front, bevor wiederrum Bödeker, der bis dato nicht gerade als Torjäger geltende Defensiv-Abräumer, das vorentscheidende 2:0 markieren konnte. Der Anschlusstreffer von Uchte fiel erst in den letzten Sekunden der Partie und gilt daher maximal als Ergebniskosmetik.

Unbestätigten Gerüchten zufolge feierte die siegreiche Warmser Mannschaft den Gewinn des Pokals noch bis in die frühen Morgenstunden an und in diversen Lokalitäten des Südkreises. Ebenfalls kursierten Bilder in sozialen Netzwerken, die erahnen lassen, dass sich so mancher Spieler nicht mal im Schlaf von der begehrten Trophäe aus feinstem Silber trennen konnte.

Die siegreiche Mannschaft aus Warmsen:

Trainer: P. Störmer; Co-Trainer: C. Lampe / R. Langhorst

Spieler: T. Meyer, D. Wehrse, C. Bredemeyer, A. Bödeker, A. Bagger, J. Häseker, C. Ruhe, L. Feßner, H. Becker

Im Vorfeld leider erkrankt: Y-D. Buschmann

Meldung vom 19.07.2016


« zurück


Ergebnisse

Nächste Spiele