Sportverein Warmsen e.V. von 1948

 
 

Fußball: Ein Wochenende (fast) zum Vergessen

Nur ein Punkt für vier Herrenteams / I. und II. Herren mit bösen Klatschen

FußballNach dem 0:5 in Schamerloh fiel auch die zweite Saisonniederlage für die I. Herren deutlich aus: Beim TV Wellie setzte es ein 0:4. Trotz einer anfangs guten Leistung fielen die Tore auf der falschen Seite, und schon zur Pause lag Schwarz-Gelb mit 0:3 im Hintertreffen. In der zweiten Hälfte schaffte man es leider nicht, das Ding zu drehen, sondern fing sich noch den vierten Gegentreffer. Somit dürfte das nächste Heimspiel gegen den SV Kreuzkrug/Huddestorf bereits eine Art Charakterfrage für die Mannschaft darstellen. Sonntag um 15 Uhr geht es los.

Die II. Herren hat ihre erste Niederlage hinnehmen müssen, und auch dies deutlich: mit 3:6 ging man beim TuS Leese II baden. Zwar ging man bereits in der ersten Minute in Führung (mal wieder Christoph Bredemeier), doch dann drehte Leese auf und führte Mitte der zweiten Häkfte mit 6:1. Am Ende betrieben Rino Richter und Dominik Wehrse noch Ergebniskosmetik.

Mit nur neun Mann waren die III. Herren zum FC Nienburg II angereist. Und trotz der prekären Tabellensituation der Gastgeber (bis dato keinen Punkt) ließen diese sich darauf ein, mit Neun gegen Neun zu spielen. Respekt und vielen Dank für diese faire Geste! Das Spiel ging 1:1 aus und ist schnell erzählt: Frühe Führung für die III., ein sehr gut aufgelegter Torwart (Julian Schäfer), aber leider doch noch ein Gegentreffer in der Nachspielzeit. Hochverdient für Nienburg, aber unglücklich vom Zeitpunkt her.

Auch die Altherren konnten das Warmser Punktekonto nicht aufstocken. Trotz guter Leistung bei angespannter Personallage verlor man beim SV Nendorf mit 0:1. Ein Punkt wäre mindestens verdient gewesen, aber Jan Witte im Nendorfer Tor zeigte mehrmals seine noch vorhandene Klasse und ließ unsere Stürmer verzweifeln.

Meldung vom 13.09.2016


« zurück


Termine

Ergebnisse

Nächste Spiele

  • Keine nächsten Spiele vorhanden.