Sportverein Warmsen e.V. von 1948

 
 

Kolbow kehrt zurück nach Warmsen

Beim Südkreis-Klub feierte er einst große Erfolge mit dem Frauenteam

Nach 4 trainerlosen Jahren freuen sich die Volleyballerinnen des SV Warmsen nun wieder über eine echte sportliche Leitung: Hans-Jörg Kolbow hat sich bereit erklärt, das Team aus der Bezirksklasse zu coachen. Die erste Pflichtaufgabe wartet am Sonntag um 11 Uhr beim SV Dimhausen.

Pünktlich zum Start der Vorbereitung freuten sich die Südkreislerinnen, Hans-Jörg Kolbow nach 21 Jahren wieder als Trainer in Warmsen begrüßen zu dürfen. Kolbow, zuletzt Coach bei den Oberliga-Herren des VC Nienburg, hatte schon zuvor einen sehr großen Namen bei den Damen, da er auch ihre „Vorgängerinnen“ in den Jahren 1987 bis 1995 mit sechs Aufstiegen bis zur Oberliga geführt hatte. Daher war die Freude umso größer, als Spartenleiterin Johanna Schildmeier das Team über dessen Rückkehr informierte. Zwei Wochen vor eigentlichem Vorbereitungsstart ging es wieder in die Halle. „Es war eine große Umstellung für uns und mit Sicherheit auch für Hans-Jörg, denn bei uns hat er noch richtig was zu tun. Wir blicken aber gemeinsam sehr positiv in die kommende Saison und freuen uns auf alles, was noch so kommt“, sagt Jenny Meyer, die in den vergangenen vier Jahren als Trainerin und gleichzeitig als Spielerin fungierte.

Unter neuer Leitung: der SV Warmsen mit Kira Jäger, Jenny Meyer, Elena Regert, Johanna Schildmeier, Anne Weßling (hinten von links) sowie (vorn v.l.) Lea Rodenberg, Jana Schubert, Julia Krüger, Marie-Kristin Bödeker, Pia Heine und Trainer Hans-Jörg KolbowUnter neuer Leitung: der SV Warmsen mit Kira Jäger, Jenny Meyer, Elena Regert, Johanna Schildmeier, Anne Weßling (hinten von links) sowie (vorn v.l.) Lea Rodenberg, Jana Schubert, Julia Krüger, Marie-Kristin Bödeker, Pia Heine und Trainer Hans-Jörg Kolbow. Es fehlen Kira Greve und Sarah Bredemeyer© SV Warmsen

Am Sonntag startet die Mannschaft, die aus 12 Spielerinnen besteht, in Dimhausen in die nächste Saison. Nach einem weiteren Auswärtsspiel am 22. Oktober in Münchehagen folgt am 29. Oktober der erste Heimspieltag gegen Aufsteiger SC Twistringen II und das Team Schaumburg II.

Meldung vom 24.09.2016Letzte Aktualisierung: 26.09.2016


« zurück


Ergebnisse

Nächste Spiele