Sportverein Warmsen e.V. von 1948

 
 

Volleyball: Platz 1 nach zwei Heimsiegen gegen Steyerberg und Rinteln

Am vergangenen Samstag, dem 18.11. traten die Damen des SV Warmsen in der heimischen Sporthalle gegen den TuS Steyerberg und das Team des VT Rinteln an und erkämpften sich in jeweils vier nervenaufreibenden Sätzen schließlich zwei 3:1 Siege.

Mit einem souveränen ersten Satz (25:14) starteten die Warmserinnen in das erste Spiel gegen die Damen aus Steyerberg. Diese Leistung konnten sie im zweiten Satz jedoch nicht halten, so dass die Gegner direkt zu Beginn den Spieß umdrehten und die Führung übernahmen. Mit vielen Eigenfehlern und abgebrochenen Spielaktionen machten es sich die SVW Damen selbst schwer und konnten so immer nur vereinzelt Punkte erzielen. Erst gegen Ende des Satzes wurde nochmal um jeden Punkt gekämpft und so ging auch dieser Satz mit 25:23 knapp auf das Warmser Konto. Im dritten Satz ließen sich die Warmserinnen durch eine ungewohnte Aufstellung aus dem Konzept bringen. Steyerberg nutzte die Unruhe und Unsicherheit auf der anderen Seite zu seinem Vorteil und spielte gezielt Bälle in die vorhandenen Lücken. Der Satz endete mit 18:25 Punkten zugunsten der Gegner. Auch der folgende Satz erwies sich als Zitterpartie für die Damen. Erst in letzter Sekunde konnte den Gegnern die Führung abgenommen werden und so ging der letzte Satz mit 25:21 Punkten wieder knapp an die Warmserinnen, die sich damit einen etwas wackeligen 3:1 Sieg sicherten.

zweites Heimspiel

Das zweite Spiel gegen VT Rinteln lieferte ebenfalls recht knappe Ergebnisse, erwies sich jedoch als spielerisch deutlich leistungsstärker und zufriedenstellender. Warmsen startete wieder erfolgreich mit einem relativ sicheren ersten Satz (25:22) und auch im darauffolgenden Satz sah es zunächst gut aus, bis die SVW Damen wieder einige Schwierigkeiten bekamen und die zuvor ausgebaute Führung abgeben mussten. Mit sicheren Aufschlägen und guten Angriffsaktionen erkämpften sie sich schließlich den Satzsieg mit 25:21 Punkten. Wie auch im Spiel davor wurde der dritte Satz nochmal zur Zerreißprobe für die Mannschaft sowie für die Zuschauer. Annahmeschwierigkeiten und schlechte Absprachen untereinander sorgten für einige unnötige Fehler und ließen Rinteln locker vorbeiziehen. Somit mussten die Warmserinnen den Satz mit 19:25 Punkten leider an das gegnerische Team abgeben. Im letzten Satz hieß es nochmal alles zu geben und keinen weiteren Satz mehr verschenken. Die beiden Mannschaften schenkten sich keine Punkte und so wurde es zum Ende des Satzes hin brenzlig für die SVW Damen. Mit einer sehr starken Aufschlagserie holten sich die Warmserinnen letztendlich den vierten Satz und entschieden das Spiel damit mit einem Endergebnis von 3:1 für sich.


Ein besonderes Dankeschön geht an Ines Hachmeyer und Yvonne Hormann für die tatkräftige Unterstützung des Teams und ihre tolle Leistung, die sich auch nach mehrjähriger Spielpause sehen lassen kann.

Aktuell befindet sich der SV Warmsen nun mit insgesamt 6 Siegen und 18 Punkten auf Tabellenplatz 1, gefolgt vom VC Nienburg II (16 Punkte) und VT Rinteln (14 Punkte).

Das nächste Auswärtsspiel findet am kommenden Samstag um 15:00 Uhr in Stadthagen gegen den VfL statt und das nächste Heimspiel dann am 13.1.2018 gegen den TKW Nienburg und den Borsteler SF.

Meldung vom 18.11.2017Letzte Aktualisierung: 22.11.2017


« zurück


Termine

Ergebnisse

Nächste Spiele