Sportverein Warmsen e.V. von 1948

 
 

Volleyball: 3 Punkte in heimischer Halle

Am letzten Samstag waren die Borsteler SF in der Warmser Sporthalle zu Gast. Da sich TKW Nienburg vom Spielbetrieb abgemeldet hat, fand an diesem Heimspieltag nur ein Spiel statt und der SV Warmsen musste ein neutrales Schiedsgericht stellen, an dieser Stelle vielen Dank an Ute und Sarah vom SV 1860 Minden.

Trikot im Gras

Der erste Satz verlief gut, Warmsen hatte immer die Nase vorn, zeigte schöne Angaben und gezielte, starke Angriffe. Mit 25:15 konnten sie den ersten Satz klar für sich entscheiden.

Im zweiten Satz wurde getauscht; Kira und Marie hatten ihre ersten Einsätze auf ihren neuen Positionen, Nicole kam als Zuspielerin rein. Trotz der aufkommenden Unruhe und mehrerer verschlagener Angaben konnte Warmsen eine Führung aufbauen und diese schließlich bis zum Sieg ausbauen. Der zweite Satz endete mit 25:21.

Auch im dritten Satz lief nicht immer alles wie gewollt, aber dennoch waren schöne Blockaktionen und starke Angriffe dabei. Es war ein Kopf an Kopf rennen, die Borsteler SF waren immer dicht am SV Warmsen dran und übernahmen auch zeitweise die Führung. Am Ende setzte sich jedoch der SV durch und so endete der dritte Satz mit 25:21 und das Spiel ging somit 3:0 für den SV Warmsen aus.

Meldung vom 20.01.2018Letzte Aktualisierung: 24.01.2018


« zurück


Termine

Ergebnisse

Nächste Spiele