Sportverein Warmsen e.V. von 1948

 
 

Schach: SV Warmsen holt wichtige Mannschaftspunkte in Hannover Langenhagen

Schach: Endlich ein Sieg der Schachsparte

Uwe AnkerDie Auslosung führte die Schachsparte des SV Warmsen nach Hannover Langenhagen. Die Straßen waren trotz winterlicher Temperaturen frei. Mal sehen, ob sich  die weite Anfahrt lohnen würde.

Der Start war wenig erfolgversprechend. „Schlecht gespielt und verloren“ waren die kommentierenden Worte von Karsten Lohstroh, nachdem er bereits nach 40 Minuten die Waffen strecken musste. Ein weiterer Punkt ging am 8 Brett an die Gastgeber. Sascha Kruse gab die Partie vielleicht etwas früh auf, meinten jedenfalls einige Mitspieler nach der anschließenden Analyse.

Mit den weißen Steinen schienen die Maschinen besser zu laufen. Das 3. Brett wurde durch Dietmar Kurse gewonnen. Er kam im Mittelspiel zu einer besseren Stellung und konnte  den Nachziehenden zunehmend unter Druck setzen. Am Ende stand Schwarz vor der Entscheidung Matt oder Damenverlust und gab auf. Am 5. Brett setzte sich Christian Ruhe  für den SV Warmsen durch.  Er wehrte einen Angriff am Königsflügel schnell ab und gewann seinen folgenden Gegenangriff souverän durch Matt. Die Weiße Figurenfarbe brachte auch Gerd Könemann das Glück des Tüchtigen. Trotz zweier Minusbauern konnte er sich durchsetzen. Hier zeigte sich  die Stärke der Türme auf offenen Linien. Souverän  holte  auch das erste Brett seinen Punkt. Uwe Buddensiek spielte ein angenommenes Damengambit und zeigt bereits in der Eröffnung, dass er sich damit gut auskannte. Sein Kontrahent hatte Mühe alles zu verteidigen, verlor nach und nach Material und musste am Ende die Waffen strecken.

Ein halber Punkt fehlte noch am Mannschaftssieg. Uwe Anker am 2. Brett gewann in der Eröffnungsphase einen Bauern und konnte im weiteren Spiel einen gedeckten Freibauern am Damenflügel bilden. Das waren genügend Argumenten für seinen Gegner das Remisangebot anzunehmen.

Am 4. Brett ging die Partie verloren. Am Ende konnte nur Weiß mit einer Mehrfigur und beweglichen Türmen in einer sonst festgefahren Stellung entscheidende Aktivität zeigen.

Nach einer langen Durststrecke endlich ein Mannschaftsieg für den SV Warmsen. Das gibt Kraft für die nächsten Begegnungen und bringt uns ein Stück weiter im Kampf um den Klassenerhalt.

(Anker, 4.2.18)

Meldung vom 04.02.2018Letzte Aktualisierung: 08.02.2018


« zurück


Ergebnisse

  • Keine Ergebnisse vorhanden.

Nächste Spiele